Heilung der Haustiere

Heilung der Haustiere

WIE WENDET MAN DIE ENERGIE BEI HAUSTIEREN AN - HEILUNG VON TIEREN

Die natürlichen und energethischen Methoden der Heilung sind effektiv, um den allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern, Tiere zu hielen und ihr Wohlbefinden zu fördern. In den entwickelten Ländern des Westens wendet man diese Art von Therapie gleichzeitig mit der herkömmlichen Tierarzt- Behandlung an.

Tiere spüren Energie außerordentlich gut und geben sich den therapeutischen Händen gerne hin, besonders wenn sie sich dem Tod einen Schritt entfernt fühlen. Es sind sogar Heilungsfälle über Nacht erfolgt.

Tieren kann man sehr effektiv helfen, bei allen chronischen und akuten Erkrankungen, bei Knochenschwäche, bei Verdauungsproblemen, Erkrankungen des Harntraktes, sowie des Herz- Kreislauf- systems, bei Allergien verschiedener Art, Epilepsie, Autoimmunkrankheiten , Vergiftungen, Piroplasmose und anderen übertragbaren Krankheiten, usw.

Der kranke Körper wird gestärkt, vor allem vor Operationen und die Genesung wird beschleunigt. Schmerzen aller Art werden gelindert, das Imunsystem wird gestärkt, die Altersprozesse verlangsamt und der allgemenie gesundheitliche Zustad verbessert. All das gemäß den holistischen Prinzipen der Heilung.

Die Energie - Therapie ist angenehm und schmerzfrei, die Tiere mögen die Therapien und reagieren außerordentlich gut darauf, vor allem, wenn man diese in Kombination mit der herkömmlichen tierärztlichen Behandlung anwendet. Sehr oft wurde Tieren mit der Energie- Therapie auch dann geholfen, wenn die herkömmliche Medizin keine Lösung mehr wusste.

Katzen sind als Tiere bereit die Energie anzunehmen, sofern auch Sie bereit sind, diese abzugeben. Bei Katzen ist es aber nicht notwendig große Maße anzuwenden, maximal 20 Minuten genügen schon. Vor allem wemnn das Tier alleine beschließt die Therapie vor dem Ende zu verlassen, weiß man, dass diese ausreichend war.Das ist mit großer Sicherheit ein Zeichen dafür,  dass die Ktze mit neuer Zufriedenheit auf Entdeckungsreise gegangen ist.

Hunde sind Tiere, die sich in erster Linie an ihren Besitzer halten. Mit ihm teilen sie all das Gute und Schlechte, was ihnen das Leben bringt. Sie wollen, dass der Energieaustausch zwischen ihnen und dem Besitzer häufig stattfindet, weil sie daurch das Gefühl haben, ihrem Menschen näher zu sein. Auch Hunde stehem manchmal vor dem Ende der Therapie auf und gehen, was ebenfalls ein Zeichen ist, dass das Tier fröhlich und munter in bester Gesundheit davongeht.

Bei Tieren ist es wichtig, die Therapien mehrmals zu wiederholen, mehrmals am tag oder einige Tage hintereinander und dann zu beobachten wie sich das Tier benimmt. Wenn Sie der Meinung sind, dass ihr Haustier mehr Pflege braucht, kann man diese wiederholen und das Tier wird mit Sicherheit noch zufriedener wirken. 

Genau wie Menschen kann man auch bei Tieren die Energie- Therapie as der Ferne anwenden. Es wäre gut, wenn Sie ihr Haustier während der Therapie im Arm halten. 

 

© 2016 nevencarin.com Sva prava pridržana. Izrada web stranica: lupusart.net

Kako bi vam omogućili bolje korisničko iskustvo, ova stranica pohranjuje vaše kolačiće (cookies). Više informacija

Na vrh